LiQberry - Produktion & Technologie

Die Hydrothermodynamische Technologie ("HTD") verwendet weiche Kavitation und Verwirbelung für die Abtötung pathogener Mikroflora. Sie wirkt mit der Hilfe von Mikrobläschen verbessernd auf die Inhalte unserer gesunden Pasten.

Während dieses Vorgangs werden ebenfalls die Kerne und die Schale der jeweiligen Beere zerkleinert und in das Produkt mit-aufgenommen. So kann gewährleistet werden, dass wichtige Vitamine, Fette und Ballaststoffe in unserer Paste nicht verloren gehen. Das ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal unserer Genußpasten zu einem normalen Verzehr von Beeren. Während dieses Vorgangs werden bei der kalten Hydrolyse Pektine produziert und die Mikroelemente der Beeren in Form von Chelatin überführt, damit eine optimale Aufnahme vom Körper gewährleistet werden kann. Dank der Aktivierung molekularer Verbindungen gehen die Mikroelemente in Ionenform über, was ihre zuträgliche Wirkung bedeutend erhöht.

Interessant ist dabei, dass unsere einzigartige  HTD-Technologie, das "Organische" nicht zerstört, sondern deutlich verbessert. Besonders durch die Zerstörung der Zellwände und der Kerne der Nahrungsmittel, sowie den besonderen Übergang der Inhaltsstoffe in die Paste.

 

Der Prozess als solches wird nicht nur in totaler Sterilität, sondern auch mit Vakuum-Technik durchgeführt. Der langfristige Erhalt der hochwertigen Makro- und Mikroelemente ist somit garantiert.

Unsere Produkte sind verschlossen bis zu einem Jahr haltbar, ohne jeglichen Qualitätsverlust.

Im Unterschied zu frischen Beeren, wird unser Produkt zu 100 % vom Körper aufgenommen. Frische Beeren werden hingegen von Erwachsenen nur bis zu 35 % aufgenommen.